Mittwoch, 24. September 2014

Tutorial Zwergenmütze / Wichtelmütze

Nachdem ich jetzt ein paar mal gefragt wurde wie ich meine Wichtelmützen nähe hab ich jetzt einfach mal bei der Produktion ein paar Bilder gemacht. Wenn ihr fragen habt oder was unverständlich ist einfach fragen.

1. Stoff: Es eignet sich im Prinzip jeder Stoff der gefällt. Ich nehm gern Jersey oder Nicki. Man braucht mindestens 1/2 m und mindestens 10cm besser 20cm Bündchen.

2. Ihr müsst den Kopfumfang eures Kindes ermitteln und durch 2 Teilen. Mein Beispiel Kind hat 50cm KU und somit benötige ich 25cm.

3. Den Stoff in doppelter Stofflage bereit legen (wer Stoff sparen will kann bei einem Stoff ohne Musterrichtung auch 2x einzeln zuschneiden und eine Mütze "auf dem Kopf" schneiden)

4. Nun misst man die vorher "errechneten" 25 cm ab und markiert sie auf dem  Stoff.


6. Als nächstes wird der Mittelpunkt der Linie markiert

7. Von diesem Mittelpunkt misst man nach oben wie lang man die Mütze haben möchte und markiert den obersten Punkt.

8. Nun malt man ein Dreieck auf den Stoff (das sieht man bei mir leider nicht so gut da der Stift leer ist.)







9. Man malt nun das ganze etwas runder, dabei orientiert man sich an den Linien. Und schneidet das ganze zu. Das sieht dann so aus:





10.  Das reicht so noch nicht. an der Stelle an der nachher der Knoten kommen soll muss die Mütze deutlich enger werden, deswegen schneide ich noch mal. Man kann das natürlich auch ordentlicher markieren und gleich richtig schneiden, da ich das nach Gefühl mache muss ich eh oft noch nachschneiden.





11. Als nächstes wird das Bündchen geschnitten. Dafür zieht man vom KU 20% ab. In meinem Fall also 10cm. Und rechnet die Nahtzugabe wieder dazu: 50cm - 20% = 40 cm + 2cm NZ = 42 cm. Ich schneide immer im Stoffbruch also muss das Bündchen 21 cm breit sein. Hier habe ich ein schmales Bündchen genommen. Normalerweise nehme ich ca 20cm in der Höhe.

12. Jetzt kommt endlich das nähen. Ich nähe mit der Ovi ein elastischer Stich der Nähmaschine tuts aber auch. Zuerst natürlich die Mütze rechts auf rechts.







Der Zipfel oben ist etwas kniffelig, die Kurve ist zu eng für die Ovi. Deswegen nähe ich das in zwei Schritten die im Folgenden zu sehen sind.



Das sieht dann so aus :


12. Die Mütze wenden


13.  Jetzt wird das Bündchen auf der schmalen Seite zusammen genäht.


14. Und links auf links in der Mitte gefaltet. Dabei darauf achten das die eine Naht nach recht, die andere nach links zeigt. Dann ist der Wulst nicht so dick und drückt auch nicht :)


15. Das Bündchen wird an die Mütze genäht. Als Anfänger ist es sinnvoll das Bündchen zu vierteln und ordentlich fest zu stecken (aber Vorsicht bei der Overlock die mag keine Stecknadeln!) Ich dehne das nach Gefühl. Dabei darauf achten das nur das Bündchen und nicht der Mützenstoff gedehnt wird.


16. So nun sind wir fast fertig. So sieht das nun aus.


17. Nun wird noch oben ein Knoten gemacht. Der sollte nicht zu fest gezogen werden.


18. Fertig und an den lachenden Kinderaugen erfreuen. :D


Hier noch ein Tragefoto der Wichtelmütze.

1 Kommentar:

  1. Tolle Anleitung <3

    Ich lass dir auch noch ganz liebe Grüße da :)

    AntwortenLöschen