Dienstag, 25. April 2017

Mix It!

Ich hatte ein bisschen im Internet gestöbert und war auf Mixed Shirts gestoßen. Also Shirts in denen mehrere Stoffe verwendet werden. In kleinen Größen eine gute Methode zur Reste Verwertung... In 122 ist da nicht mehr viel mit Resten *lach*
Auf jeden Fall wollten meine Jungs unbedingt auch so Shirts. Ich habe mich dann  für Maritime Stoffe entschieden denn von denen hatte ich noch genug für zwei Shirts.
Es ist ein Miro in 110 und ein Comet in 122 geworden. Partnerlook ist derzeit nämlich auch In.

Da es regnete waren sie nicht so sehr von Bildern überzeugt....












verlinkt zum creadienstag und made4boys

Montag, 27. März 2017

Karten mal anders

Beim task for two tuesday war die Aufgabe aussergewöhnliche Kartenformen. Ich hab also bei Pinterest etwas gewühöt und eine Diamantkare gefunden. Diese ging diese Woche als Wochenkarte an meine liebe Julia:

 Die Karte steht aufrecht. Da bot sich der tolle Große Heißluftballon einfach an. Gestanzt ist er aus Glutrot. Hinterlegt mit einigen anderen Signalfarben (Himbeerrot, Pazifik, Bermudablau, Osterglocke und einem restchenchenchen grün....)

Da er dann da so einsam war bekam er noch zwei kleinere Heißluftballos ins Bermuda und Pazifik und natürlich ein paar Wolken. Der große Ballon wurde dann mit 3 D Pads aufgeklebt.


So sieht die Karte zusammengeklappt aus.
 Und das der dazu gehörige Spruch :)  Zu spät habe ich gemerkt das die Karte nicht Briefumschlagtauglich ist. Das wird bei der nächsten dann anders :)

Und dann habe ich noch ganz spontan eine Babybodykarte gebastelt. In Pazifikblau mit dem Designpapier aus dem Set Partylöwen. Die Babytiere gibt es leider nicht mehr als Stempel.Das Zebra ist aus dem Kreis und dem Wellenkreis gestanzt. Der Akzent unten soll den Umschlag der Knopfleiste des Bodys darstellen.

Dienstag, 21. März 2017

Stempeltreff - Das Minialbum

So hier jetzt noch - wie versprochen - das Minialbum. Es ist in dem Farbkarton "Seidenglanz" gestaltet. Dazu die Farben "Zarte Pflaume" und "Pflaumenblau". Vor allem weil ich nicht mehr genug zarte Pflaume Papier hatte *lach*

Die Bilder sind von der Hochzeit meines Vaters letzten Sommer und so bekommen die beiden das Album geschenkt.


Der Titel, die Buchstaben und das & habe ich zusätzlich in Anthrazit gestanzt so das das ganze mehr Tiefe hat.


 Ein Bild von den spielenden Kindern. Und rechts unten mit dem Stempelset "Auf und davon" und den passenden Framelits gestaltet.

 Dieses Bild war mir ganz wichtig. Die zwei wollten eigentlich nicht tanzen, doch dann irgendwann mitten in der Nacht als alle schon reichlich getrunken hatten ließen sie sich doch überzeugen. Deswegen ist diese Seite mit extra viel Liebe und funkeln gestaltet.
 Das ist die Rückseite der zwei seitlichen Einstecklachen. Oben "übergabe des Brautstraußes", unten DER Kuss.


Und hier dann einige Bilder des Wasserfalls. Alle würde jetzt den Umfang des Posts sprengen.


 Und hier unsere liebe Christina am JGA Abschied mit Gundel beim Give Aways basteln.
 Das Plakat hing am Nachbarhaus.
 Und Gundels liebe Kollegin die irgendwann Nachts den heulenden Georg schuckelte.

Die Hochzeitskuchen auf der Rückseite halten das Satinband in Vanille.


Die Tags von der einen Seite. Den Hintergrund habe ich mit zarter Pflaume, Grasgrün und Pazifikblau gewischt. Passend zum Hintergrund der Fotos. Das rauchige Blau der Männerhemden habe ich leider nicht.

Und hier die andere Seite. Gestempelt steht da: "Glück ist jemanden wie dich zu haben!" Und so ist es auch. Wir sind alle sehr froh Oma Gundel zu haben!

 Hier sieht man die Tags der seitlichen Einstecktaschen. Die sind wirklich klein, da muss man wirklich ein bisschen tricksen.Oben die ganze Gesellschaft und unten beim Ringe anstecken.

Und hier das glückliche Paar nach der Trauung und Gundel beim Ring anstecken.

So und das wars jetzt mit Bilderflut.

Noch mal verlinkt zum Creadienstag.

Stempeltreff - die Give - aways

Für den Stempeltreff im März war ich die "Gastgeberin" . Da mich und das Team meiner Upline Christina allerdings ca 550km trennen haben wir uns via Skype verbunden. In Ratingen saßen 7 Leute und ich hatte mein Teammitglied Julia eingeladen doch auch mit zu basteln. Ich hatte als rojekt ein Minibook vorbereitet und dafür für jede Teilnehmerin ein "Tag" also ein Einsteckdings gebastelt für das jeweilige Minibook. Je nach Geschmack kann man vorne ein Foto drauf kleben, die Rückseite war eh ungestaltet so das dort noch Patz war.

 Benutzt habe ivh viele verschiedene Techniken.

Hier Clearembossing ("Out of the dark)


Aquarell

 Mit Maskiertechnik die Schmetterlinge gestaltet und dann mit Schwämmchen den Hintergrund. Außerdem mit "Wink of Stella" die Schmetterlinge etwas zum glitzern gebracht.


Hier eine kleine Galaxie in Rosenrot, Curry-Gelb, Marineblau und schwarz und dann die Sterne Gold embossed.

 Bei diesem habe ich mit Schwämmchen und ganz vielen Schablonen und Farben gearbeitet.


Dieses ist mit Sternchen Schablonen gestaltet und dann mit einem Hintergrundstempel die Linien gestempelt.

 Auch bei diesem kamen Schablonen und Schwämmchen zum Einsatz

 Die Federn sind Clear embossed, dann habe ich den Hintergrund gestaltet und als letztes die braunen Federn aufgestempelt. Leider hab ich die Öse schief angebracht :(

Hier habe ich mit einem Feuchttuch den Hintergrund "gestempelt" und dann mit Stempeln und Wildleder weiter gestaltet.
 Auch hier kam wieder die Embossing Resist Technik zum Einsatz. Außerdem habe ich mit einer Schablone und weißer Stempelfarbe den Hintergrund etwas aufgelockert.




Und das letzte Tag ist für mich. Das Azetatteil glänzt ganz toll. Und insgesamt passt es Großartig in mein Urlaubsminibook.

Im nächsten Blogpost zeige ich euch das Minialbum das ich gebastelt habe. Sonst werden es zu viele Bilder.

Verlinkt zum Creadienstag.

Montag, 20. März 2017

52 Wochen - 52 Karten

Auch jetzt sind wir weiterhin up to date mit unseren Wochenkarten. MEistens findet gleich Montags die Übergabe statt. Manchmal sind wir (ok ich gebs zu meistens bloß ich) später dran. Ich muss mal schauen ob ich alle Karten von KW 7 bis KW 11 zusammen bekomme.


Diese Karte ist in Pflaumenblau und Osterglocke. Der Schmetterling ist ausgestanzt mit der Big Shot und wieder eingeklebt. Der Spruch ist einfach 2 mal hinterlegt. Dazu drei Steinchen und schon fertig.

 Dann gab es eine Glitzerkarte in zarte Pflaume. Das ausgestanzte ist mit den Framelits der Fensterschachtel aus dem Frühjahr - Sommerkatalog


Diese Karte hat eine versteckte Botschaft die Sichtbar wird wenn man die Karte aufklappt. Ich habe festgestellt das ein Kreis sich definitiv besser eignet als ein Schmetterling... *lach*

Und schon wieder ein Schmetterling *lach* Man könnte meinen ich liebe Schmetterlinge... Der Hintergrund ist mit einer Schablone, dem Stampin Spritzer und Nachfülltinte in Alkohol entstanden.

Also mir fehlt eine Karte.... ich glaube es ist die von letzter Woche.

Und jetzt noch die von Julia. Sie sind in der Reihenfolge etwas durcheinander geraten. Aber das tut ihrer Schönheit ja keinen Abbruch!


Ich tippe auf zarte Pflaume und Rosenrot. Der Aufleger ist in der Mitte aufgeschnitten und aufgeklappt. Dazu die süßen Blümchen.

 Bei dieser Karte ist der Hintergrund mit Gummis auf einem Acrylblock gestaltet. Sieht superstark aus. Dazu die süße Blume.
 Hier eine wunderschöne Wasserfallkarte mit liebevoll colorierten Blumen.

Eine süße Karte mit viel weißem Embossing.

Und eine Colorblocking Karte mit Schmetterlingen. Eher schlicht aber absolut mein Geschmack!

So das wars schon *lach* Meine fehlende Karte reiche ich natürlich nach. Und die Karte von nächster Woche ist was ganz besonderes ihr dürft gespannt sein!

Freitag, 17. März 2017

Osterworkshop

Heute habe ich meinen ersten Workshop zum Thema Ostern gemacht. Ich hatte einige Beispiele vorgebastelt.







Und das ist dan bei meinen beiden Teilnehmerinnen entstanden:



Da ich eine Kuschelpause einlegen musste mit dem Mini war eine kleine Pause. Meine eine Teilnehmerin nutze die Zeit und machte sich noch einige Rohlinge um dann zuhause weiter basteln zu können.
Insgesamt war es ein sehr netter Workshop in ruhiger Athmosphäre. Am Freitag Abend sind wir Mamas offenbar alle müde...